CLARA - Ambulanter Ökumenischer
Kinder- und Jugendhospizdienst
Mannheim

GE Power spendet an CLARA

Eine Bescherung der besonderen Art gab es dieses Jahr am Nikolaustag bei der GE Power in Mannheim. Die Geschäftsführung und der Betriebsrat des Anlagenbauers übergaben eine Spende an drei gemeinnützige Einrichtungen aus dem Raum Mannheim. Die Summe blieb für alle Beteiligten bis zuletzt geheim, denn die Mitarbeiter hatten nach einer Möbelausgabe am Standort freiwillig in eine verschlossene Kasse eingezahlt, die bis zur Auszählung bei der Spendenübergabe unter Verschluss blieb. Insgesamt kamen dabei 9.450 Euro zusammen, von denen 3.150 Euro an CLARA, den ökumenischen Kinder- und Jugendhospizdienst, gingen.

Mit der Spende von GE finanziert CLARA Unternehmungen mit den betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, so Leiterin Josefine Lammer, die die Spende entgegen nahm. „Das Geld kommt unseren betroffenen Familie zugute, Freizeitaktionen – ein Ausflug in den Park, in die Eisdiele oder ins Theater - können mit dem Geld finanziert werden.“

Der ökumenische Kinder- und Jugendhospizdienst CLARA, der von Caritas und Diakonie gemeinsam getragen wird, begleitet Familien und Kinder in der Auseinandersetzung und dem Miterleben von Sterben, Tod und Trauer. Bei einer chronischen oder schweren Erkrankung und einer dadurch verkürzten Lebenserwartung von Kindern oder Elternteil kümmert sich der Dienst mit Beratungs- und Aufarbeitungsangeboten um die Familien. Die Begleitung orientiert sich an den Bedürfnissen der betroffenen Familie und ist kostenlos und konfessionsunabhängig. (JeLa)

Zurück